„Hypnose-Navigator“

„Der Weg zum Unterbewusstsein!"

 

Aufbausemiar_2
Aufbausemiar_3
Aufbauseminar_1

   

Mit dem Aufbauseminar I „Hypnose-Navigator“ wird die klassische Hypnose gelehrt. In diesem 5-tägigen Fachseminar werden sie ganz gezielt in der klassischen Hypnosetechnik unterrichtet. Sie werden in der Lage sein, mit verschiedenen Methoden die Hypnose gezielt einzuleiten, zu definieren, zu vertiefen, zu unterbrechen und aufzulösen. Verschiedene Induktionstechniken und Fixationsmethoden kommen dabei zum Einsatz.

Darüber hinaus erlernen Sie die verschiedenen Trancestadien zu taxieren. Die Ausarbeitung von Problemlösungen ist in diesem Seminar ein wichtiger Bestandteil. Wie im
...

  ... weiter lesen !      

Praxisbetrieb werden wir uns im Seminar mit der Anamnese, dem Hypnose Vorgespräch und dem Hypnoseablauf beschäftigen. Dazu werden Fallbeispiele aus dem Praxisbetrieb herangezogen. Diese werden von den Dozenten mit den Seminarteilnehmern analysiert und anschließend gezielt in Gruppenarbeiten unter fachlicher Anleitung Problemlösungen erarbeitet.

Nachdem sich bei einer Hypnosesitzung bzw. Therapiesitzung das Energiefeld des Hypnotisanden ändert, ist es notwendig unsere Seminarteilnehmer in die Grundlagen der Energiearbeit einzuweisen. Diese umfasst im Wesentlichen die Wirkungsweise der Aura und Chakren in der Wechselwirkung mit hypnotischen Zuständen. Das Verständnis für das Zusammenspiel zwischen der Emotional Ebene (Seelenebene), dem Unterbewusstsein und dem rationellen Wachbewusstsein ist ein wichtiger Baustein um eine Hypnosetherapiesitzung überhaupt durchführen zu können.

Unsere Seminarteilnehmer sind am Ende des Kurses entsprechend fit, um am letzten Tag die posthypnotische Selbsthypnose zu erlernen. Diese kann dann der Kursteilnehmer entweder für sich selbst oder für den Klienten einsetzen. Bei der posthypnotischen Selbsthypnose handelt es sich um ein starkes "Arbeitstool"
das mit herkömmlichen Affirmationen oder normalen Suggestionen wenig zu tun hat. Aus diesem Grund wird die Selbsthypnose erst am Ende des Kurses gelehrt, denn dann sind unsere Schüler soweit trainiert, sich selbst und auch ihrem Hypnotisanden die richtigen Wirksuggestionen zu erteilen. An folgendem Beispiel können Sie die Tragweite einer Wirksuggestion erfassen: Die Entspannungs-Suggestion "Dein Kopf wird klar und frei" wird von den meisten Hypnotiseuren verwendet. Je nachdem wie das Unterbewusstsein die Aussage interpretiert kam es bei einer jungen Frau dazu, dass sie sich nach der Hypnosesitzung an nichts mehr erinnern konnte. Das Unterbewusstsein hat diese Suggestion "Dein Kopf wird klar und frei" wortwörtlich umgesetzt und sozusagen eine Amnesie kreiert. Natürlich ist dieser Schaden leicht zu beheben, wenn man dafür entsprechend ausgebildet wurde.

Nun, es gibt viele Fälle dieser Art, wenn einfach nur Standardsuggestionstexte verwendet werden. Aus diesem Grund legen wir als Dozenten großen Wert darauf, dass unsere Kursteilnehmer ab Beginn der Hypnoseausbildung sich nicht auf Texte verlassen. Gerade in einer Hypnosesitzung können viele Dinge geschehen und der begleitende Hypnosetherapeut wird darauf trainiert ohne Zettel und Text, spontan die Sitzung richtig zu leiten. Diesbezüglich wird bei unserer Ausbildung großer Wert darauf gelegt, etwaige Notfallprozeduren zu beherrschen um evtl. eintretende Gefahren zu vermeiden und schwierige Situationen händeln zu können. Um entsprechend gewappnet zu sein ist eine vorherige Anamnese unumgänglich. Diesbezüglich erhalten unsere Kursteilnehmer ein entsprechendes Training sowie Unterlagen, die im täglichen Praxisbetrieb verwendet werden können. Somit ersparen sich unsere Schüler zeitaufwendiges entwerfen von Unterlagen.

      Seminarplan      

Seminarplan

Maximale Teilnehmerzahl: 12 Personen

1.    Seminartag   Beginn 10:00 Uhr – Ende ca. 18.00 Uhr
2.-4. Seminartag  Beginn 09:00 Uhr – Ende ca. 18.00 Uhr
5.   
Seminartag   Beginn 09:00 Uhr – Ende ca. 16.00 Uhr
 
Die praktischen Übungen beginnen in der Regel nach dem Mittagessen
Der Seminarablauf und die Seminarinhalte können durch die Dozenten
kurzfristig geändert oder angepasst werden. 
 
  • Begrüßung und Einführung
  • Die Wirksamkeit der nichtmedizinischen und medizinischen Hypnose
  • Praxiskunde – Einrichtung, Ausstattung, Hilfsmittel
  • Aura - Chakren - Pranaröhre
  • Das Energiefeld des Menschen während einer Hypnose
  • Die Hypnose ein Zugang zu innewohnenden Fähigkeiten
  • Der Erfassungsbogen / Zusatzformulare für die Hypnosepraxis / Anamnese Training
  • Beachtenswertes beim Aufbau einer Hypnosepraxis und Hypnosesitzung
  • Die Induzierung, Vertiefung und Auflösung der Hypnose durch:
         a) Induktion
              b) Ressourcenarbeit
                   c) Konfusionstechnik
                        d) Vertiefungstechnik
  • Die richtige Erteilung von Wirksuggestionen
  • Die Levitation, Katalepsie und Fraktionierung
  • Die erweiterte Katalepsie
  • Der Rapport / Übergabe des Rapports an andere Personen
  • Trancetiefe erkennen durch:
         a) den Rapport
              b) körperliche Merkmale und Verhaltensweisen
  • Arbeitsanweisungen in Form von posthypnotischen Befehlen
  • Umsetzung von posthypnotischen Befehlen durch Trigger bzw. Anker
  • Wirksuggestionen und Texte richtig und auf den jeweiligen Fall bezogen ausarbeiten
  • Erörterung von Fallbeispielen aus der Praxis anhand von Behandlungsprotokollen
  • Gruppenausarbeitungen der zugeteilten Behandlungsthemen
  • Posthypnotische Selbsthypnose für Klienten
  • Posthypnotische Selbsthypnose für Kursteilnehmer
  • u.v.m.
 
Hinweis:

Die Inhalte können je nach Kursentwicklung vom Dozenten angepasst werden.

    Ausbildungsziel     

Ausbildungsziel:

Das Ziel dieser Ausbildung ist es, den Sinn und die Anwendung der Hypnose zu verstehen sowie den Behandlungsablauf und die korrekte Ausführung der Hypnose zu beherrschen. Dabei wollen wir Ihnen durch viele praktische Übung die Sicherheit geben, die Sie in der Hypnoseanwendung benötigen. Das Aufbauseminar I Navigator dient als Plattform für das Aufbauseminar II Analytiker (Rückführung, Regression und Reinkarnation in frühere Leben).

Das „Handwerkszeug“, das Sie in diesem Seminar vermittelt bekommen, wird von Hypnoseprofis vielfach ein- und umgesetzt. Dies ist auch vermehrt der Grund, warum selbst medizinisches Fachpersonal immer mehr die Methodik der klassischen Hypnose einsetzt und sich gezielt durch uns ausbilden lässt.

Voraussetzungen für die Teilnahme am Aufbauseminar I "Hypnose-Navigator":

Hypnose Basisseminar / Grundseminar
Mindestalter 18 Jahre
Normales Auffassungsvermögen
Normale gesundheitliche Verhältnisse (siehe § 5.2 unserer AGB's)
 

Dieses Seminar ist geeignet für:

Alle Menschen, die gezielt im Bereich der Gesundheitsprävention arbeiten oder arbeiten möchten
Alle Hypnosetherapeuten, die einen gehobene Therapiesitzung durchführen möchten
Alle Hypnotiseure oder Therapeuten, die es leid sind Ihrem Klienten nur Suggestionstexte vorzulesen
Alle Personen, die Ihre eigene Spiritualität entdecken und fördern möchten
Alle Personen, die sich nicht mit Anleitungen aus Hypnosebüchern zufrieden geben wollen
Alle Personen, die wissen möchten, was wirklich dahintersteckt

             Eben alle Personen, die   ’’offen sind für neues Wissen’’

Dies könnten z.B. sein:

Heilpraktiker, medizinisches Fachpersonal, Psychotherapeuten, Masseure, Physiotherapeuten, Lebensberater, Ärzte, psychologische Berater, Mentalcoach, Mentaltrainer, Psychologen, Energetiker, Esoteriker, Künstler, Hypnosecoach, Showhypnotiseure, Sportcoach und Sportler, Personen die mit anderen Menschen Gruppenarbeit betreiben, aber auch für all diejenigen die an der Hypnose Interesse haben. u.v.a.
    

 Welche Probleme kann man mit Hypnose bearbeiten?

Mangelndes Selbstwertgefühl, Hemmungen, Lernschwäche, Prüfungsangst, Lebensangst, Existenzangst, Klaustrophobie, Phobien, Nervenüberlastung, Stressbewältigung, Lampenfieber, Raucherentwöhnung, Gewichtskontrolle, Stressbewältigung, Schlafstörungen, Zwangshandlung und Zwangsstörung, sexueller Mißbrauch, Kontroll-, Wasch- und Putzzwang, Minderwertigkeitsgefühle, Alkohol- und Drogensucht, Krebs, autoaggressives Verhalten, Konzentrationsschwäche, Zahnarztphobie, Borderline Persönlichkeitsstörung, Adipositas (Fettleibigkeit), Trauma, Essstörung bzw. Bulimie u. Anorexia nervosa, Trichotillomanie (das Ausreißen von Haaren), Kontrollverlust, Auflösung karmischer Ereignisse, Burnout Syndrom, Fremdsprachen erlernen, schulische Leistungen verbessern, Denk-, Merk und Lernfähigkeit steigern, die berufliche Leistungsfähigkeit steigern, Ziele verwirklichen, Ideenfindung,
u.v.m.

Hinweis: Je nach Staat bzw. Land sind unterschiedliche Gesetze gültig. Diesbezüglich kann Ihre Tätigkeit je nach Gesetzeslage mehr oder weniger eingeschränkt sein.
 

Bitte zum Seminar mitbringen:

  • Gute Laune
  • leichte bequeme Kleidung
  • kleines Nackenkissen
  • leichte Hausschuhe
  • Pendel aus dem Basisseminar
          Hinweis: Das Schreibmaterial wird gestellt.

Aus- und Weiterbildung

   Folgende Weiterbildung in Hypnose nach Absolvierung des Aufbauseminars I ist möglich:

  Aufbauseminar II  "Hypnose-Analytiker" 
Ergänzungsseminar  "Wirksuggestionen und Texte richtig erstellen"

   Folgende Weiterbildung in Hypnose nach Absolvierung des Aufbauseminars II  ist möglich:

Aufbauseminar III  "Hypnose-Medial-Coach"
Ergänzungsseminar  "Wirksuggestionen und Texte richtig erstellen"  
Seminar Kinderhypnose

  die nächsten Termine 

Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen für Seminare, die Sie über diesen Link (AGB-Seminare) einsehen können.

Copyright © 2018 - Alle Rechte vorbehalten.

Das Seminar / Hypnose Ausbildung - Inh. Annette Händle - Zollernstraße 10 - 89407 Dillingen a.d. Donau - Tel.: 09071 7757845. Deutschland
www.das-hypnose-seminar.de